Solaranlage in Tansania komplett

Die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Krankenhauses in Puma ist nun vollständig aufgebaut.

Luftbild der kompletten Photovoltaik-Anlage. Foto: Tobias Oechler Fotografie & Film, fotoundfilm.com, Hamburg

Bei dem Einsatz unserer Elektriker Detlef & Robin in Tansania Ende September/ Anfang Oktober (wir berichteten), konnten sie materialbedingt nicht alle PV-Module verbauen.

ABER HALB FERTIG GIBT ES FÜR UNS NICHT!

Daher war Detlef jetzt nochmal vor Ort, um die restlichen Arbeiten durchzuführen:

 

„Wir haben in Puma die letzten 24 Solarpanels montiert. Ein Fallback auf das Stromnetz konnten wir auch aufbauen, um im Störfall zurückschalten zu können. Der komplette OP-Bereich und ein Teil der Ambulanz sind nun mit dem Inselnetz verbunden.

Ein Kollege von Interplast Germany e. V. und ich haben uns aber nicht nur um die PV-Anlage und die Stromversorgung für das Krankenhaus gekümmert. Wir waren auch wieder für kleinere Reparaturen gefragt. Zum Beispiel konnten wir noch einen Zahnarztstuhl einsatzfähig machen.“

Obwohl wir alle bei Elektriker ohne Grenzen e.V. rein ehrenamtlich tätig sind, arbeitet jeder von uns möglichst gewissenhaft und professionell. Denn das Ziel von jedem Einzelnen ist es, sein persönliches Know-How so gut wie möglich – für die Menschen, denen wir mit unserer Arbeit helfen – einzubringen!

Als Verein sind wir natürlich auf Sponsoren und Spender angewiesen, um die Projekte Realität werden zu lassen und Hilfe leisten zu können.

Du findest unsere Arbeit gut? Dann würden wir uns sehr freuen, wenn Du uns unterstützt.

Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.