Erfolg in Tansania

Die Arbeit ist vollbracht – Das Krankenhaus in Puma hat Solarstrom!
Unsere beiden „Elektriker ohne Grenzen“ Detlef & Robin sind aus Tansania zurück!
Voller Energie berichtet unser Elektriker Detlef:

„Nach zwei Wochen Arbeit haben wir 114 Solarmodule auf diverse Dächer verbaut, die Wechselrichter montiert und verkabelt – und das Inselstromnetz auf Drehstrom umgestellt.
Trotz sorgfältiger Planung hat uns am Ende etwas Montagematerial gefehlt – daher konnten wir die letzten 24 Module nicht verbauen. Aber auch mit so etwas muss man rechnen und teilweise einfach improvisieren. Nur bei der Sicherheit natürlich nicht!!
Dafür konnten wir einen Zahnarztstuhl, eine Spaltlampe, einen Rollstuhl und diverse andere elektrische Geräte reparieren, was die Ärzte von Interplast Germany e.V. und Vision for Puma besonders gefreut hat.
Die Zusammenarbeit mit den Chirurgen und Augenärzten war super konstruktiv und wertschätzend! Alle haben dasselbe Mindset – jeder gibt das, was er am besten kann!

Stolz, aber auch mit einer gehörigen Portion Wehmut haben wir die Rückreise angetreten, da noch so viel zu tun ist. Nach zwei Stunden Fahrt haben wir in einer anderen Mission von Mothers of the holy Cross im Gerhandu noch einen Wechselrichter eingebaut, quasi im Vorbeifahren.

Wir hatten eine tolle Zeit zusammen, haben viele interessante und schöne Eindrücke gesammelt und sind sicher, dass wir bald wieder ein Projekt in Angriff nehmen werden. Vielleicht sogar wieder in Tansania.

Wer weltoffen ist und Lust hat etwas ehrenamtliches zu machen, um vielleicht einen anderen Blick auf manche Dinge zu bekommen… der ist herzlich willkommen bei uns.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.